KfW-Gründermonitor 2016

Jedes Jahr wertet die KfW das Gründungsgeschehen in Deutschland aus und fasst die Ergebnisse im Gründungsmonitor zusammen. Ergebnis für 2015: Die Zahl der Existenzgründer ist um 152.000 (-17 Prozent) auf 763.000 gefallen. Aufgrund der anhaltenden Stärke des Arbeitsmarkts ist die Zahl an Gründungen aus Perspektivlosigkeit um 28 Prozent zurückgegangen. Volkswirtschaftlich bedeutsame Gründergruppen haben sich angesichts des starken Rückgangs allerdings gut behauptet. So fiel die Zahl der “Chancengründer” um 15 Prozent weniger stark, die Zahl innovativer Gründer stieg sogar um 6 Prozent leicht an. Erstmals wurden zudem digitale Gründer erfasst: Sie machen gut 20 Prozent der Gründungstätigkeit aus. Digitale Gründer suchen häufiger als andere Gründer den internationalen Wettbewerb und sind daher eine treibende Kraft zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes.

DIHK Gründerreport 2016

Im Jahr 2015 haben sich erneut weniger Personen bei den Industrie- und Handelskammern (IHKs) zu einer Unternehmensgründung in Industrie, Handel oder den Dienstleistungsbranchen
erkundigt. Die Zahl der Gespräche mit gründungsinteressierten Personen ist deutlich um zehn Prozent auf 205.630 gesunken. Seit 2004 hat sich das Gründungsinteresse nach Aussage des DIHK praktisch halbiert. Mehr zur Lage in der Gründerszene und Handlungsempfehlungen finden Sie im Gründerreport 2016.

Zukunftsatlas 2016

Der Prognos Zukunftsatlas bewertet die Zukunftschancen und -risiken aller 402 Kreise und kreisfreien Städte Deutschlands. Wer liegt im Ranking vorn, wer muss aufholen?
Neu aufgenommen wurde zudem der Digitalisierungskompass 2016. Er zeigt auf, wie fortgeschritten die Digitalisierung von Wirtschaft und Arbeitsmarkt in den Regionen ist.

Aktuelle News

Harald Hof bei einer Messe

Hier finden Sie regelmäßig werktags von Montag bis Freitag um Punkt 8 Uhr ausgewählte interessante Informationen (Aktuelle Themen, Veranstaltungen, Messen etc.), die für Sie und Ihr Unternehmen relevant sein können. Diskutieren Sie zu aktuellen Themen mit! Zudem freue ich mich über Ihr Feedback.

Dem Kalender sind die eigenen Aktivitäten zu entnehmen.